Status und Werkzeuge

Sprachwahl

M029

Kuratoriumsprojekt M 029: „Klimaanalogien als Hilfsmittel der szenarienbasierten Klimafolgeabschätzung für die bayerische Forstwirtschaft“


 

Die Bayerische Forstwirtschaft sieht sich mit dem Klimawandel neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Augrund langer Umtriebszeiten (80 Jahre) gilt es bereits heute den Wald von morgen zu konzipieren. Dabei stellt sich die grundlegende Frage, welche Baumarten mit den zukünftig in Bayern vorherrschenden Klimabedingungen zurecht kommen, und welche Baumarten einem erhöhten Verlustrisiko durch Extremereignisse (Dürre, Kalamitäten) ausgesetzt sind.

Dieser Frage wird in dem vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) geförderten Kuratoriumsprojekt M029 nachgegangen. Anhand von Klimaprojektionen verschiedener Szenarien werden die für Bayern prognostizierten Klimabedingungen für das Ende des 21. Jahrhunderts quantifiziert. Zeitgleich werden Standorte ermittelt welche eben diese Klimabedingungen bereits heute realisiert haben (sogenannte Klimaanalogien). Die Analyse der in diesen Regionen erfolgreich angebauten Baumarten sowie der damit einhergehenden Forstpraxis erlaubt es, Handlungsoptionen für die Bayerische Forstwirtschaft zu konzipieren um die Bayerischen Wälder rechtzeitig durch gezielten Waldumbau auf den Klimawandel vorzubereiten.

 

 

 

Ansprechpartner:

Dr. Allan Buras

Laufzeit:

2015 - 2018